Aktuelles

  • ... Aktuelles finden Sie auch immer im neuesten Gemeindebrief "Gemeindegruß" der Kirchengemeinden Dausenau und Hömberg/Zimmerschied (siehe auch unter "Die Kirchengemeinde" -  "Gemeindegruß" und in der  "Werkstatt Gemeinde" der Kooperationsgemeinden Bad Ems, Dausenau, Hömberg/Zimmerschied und Frücht in der Rubrik "Die Kirchengemeinde"  /  "Gemeindegruß" und im Aktuell der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau (www.vgben.de).
     
  • Aus aktuellem Anlasse gibt es eine Sonderausgabe des Gemeindebriefes.
     
  • ... Ab Dez. 2019 wird in den Gemeinden Dausenau, Hömberg und Zimmerschied weiterhin vierteljährlich der "Gemeindegruß" verteilt. Heir finden Sie u.a. die Gottesdienste und kurze Hinweise auf besondere Veranstaltungen. Die "Werkstatt Gemeinde", die ab Dez 2019 halbjährlich aufgelegt wird, finden sie als Einleger im Gemeindegruß.
  • Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen in der St. Kastorkirche und im Gemeindehaus fallen bis auf weiteres aus. Kein Publikumsverkehr im Gemeindebüro.
  • Jeden Abend um 19.30 Uhr laden die Glocken der St. Kastorkirche Sie ein, eine Kerze ins Fenster zu stellen und ein Gebet zu sprechen. ... weiterlesen
  • Live das Abendgebet aus Taizé
    Im Internet können Sie jeden Abend um 20.30 Uhr das Abendgebet verfolgen, mitsingen und mitbeten.  www.taize.fr (dort die Sprache "Deutsch" wählen und den Link zum Abendgebet anklicken.

Die nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen
(bitte beachten Sie die Örtlichkeit)

 


09.04.19.00 Uhr

 


kein Gottesdienst


10.04.17.00 Uhr

 


kein Gottesdienst


12.04. 14.00 Uhr


kein Gottesdienst

 

 

 

Corona-Virus

Wie gehen wir in unserer Kirchengemeinde damit um?

Es ist uns bewusst, dass Gottesdienste nicht zuletzt eine wichtige seelsorgerliche Bedeutung haben und dem sozialen Miteinander dienen. Allerdings richten wir uns auf jeden Fall nach den Vorgaben aus der Politik und den Empfehlungen der EKHN.

Zur Möglichkeit des individuellen Abendmahl-Empfangs in besonderen Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch an das Gemeindebüro 02603 6256 bzw. kirchengemeinde.dausenau@ekhn.de oder an Pfr. Markus Fehlhaber 02604 9792910 bzw. markus.fehlhaber@ekhn.de.

Das Gemeindebüro bleibt geöffnet, aber ohne Publikumsverkehr

Das Gemeindebüro ist telefonisch und per Mail erreichbar. Unsere Gemeindesekretärin können Sie donnerstags von 9.30 - 12.30 Uhr direkt erreichen, allerdings bleibt das Büro bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen. Bitte bedenken Sie, dass sich viele Dinge per Telefon oder Mail klären lassen.

Seelsorge ist gewährleistet
Für seelsorgerliche Anliegen ist Pfarrer Markus Fehlhaber per E-Mail und telefonisch ansprechbar. Bitte sprechen Sie ihm an. Tel.: 02604 9792910 oder markus.fehlhaber@ekhn.de.


Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung sieht in der Corona-Krise eine große Verunsicherung bei vielen. Wie kann man damit umgehen?, fragt er in seinem Andachtstext, den er am Dienstag, 10. März auf Facebook veröffentlichte.

„Große Verunsicherung ist zurzeit nahezu überall zu spüren. Wie bedrohlich ist das Corona-Virus? Sind die Vorsichtsmaßnahmen nicht völlig übertrieben? Ich bin doch gesund und fühle mich fit. So die einen. Die anderen: Müssten wir uns nicht noch konsequenter schützen? Ich kenne auch einige Risikopatienten persönlich. Und wenn wir uns schützen müssen, wo bleiben die klaren Anweisungen?

Situation aushalten 

Es ist schwer, diese Situation auszuhalten - zumal wir es doch gewohnt sind, in relativ stabiler Sicherheit zu leben. Jetzt ist zu erleben, dass manches völlig durcheinander geraten kann: Veranstaltungen werden abgesagt, Reisen werden eingeschränkt, sogar aufs Händeschütteln wird vielerorts verzichtet. Ich denke: Es ist gut, die Bedrohung ernst zu nehmen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Angst und Hysterie sind allerdings keine guten Ratgeber. Es geht darum, auch Spannungen und Ungeklärtes mal auszuhalten. Im Losungsbuch steht für Dienstag der Satz: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1,7)

Gedanken sortieren 

Mir hat das heute Morgen geholfen, mich in all den Gedanken zu sortieren. So bitte ich Gott darum, dass mich keine Furcht überkommt, sondern ich besonnen und mit klarem Blick erkenne, was hier und heute zu tun ist. Dabei geht es nicht nur um mich, sondern um das, was allen helfen kann. Und manchmal geht es nicht anders, als vorsichtig auf Sicht zu fahren und dann Entscheidungen zu treffen, wenn sich deutlicher abzeichnet, was zu tun ist.“

 

Wie allgemein bekannt ist, gelten seit Freitag, 13.03.2020 auch in Rheinland-Pfalz verschärfte Handlungsanweisungen des Landes zum Umgang mit Corona. Bitte informieren Sie sich regelmäßig. Die Maßnahmen der EKHN im Umgang mit Corona finden Sie unter:

https://www.ekhn.de/service/massnahmen-gegen-corona.html.

Diese Maßnahmen werden permanent aktualisiert.

 



Einladung zu besonderen Veranstaltungen

Besondere Aktionen in der Kirchengemeinde

 


 

  • ... wussten Sie eigentlich, dass es nach wie vor roten Orgelwein (Portugieser, halbtrocken) und weißen Orgelwein (Silvanser Classic) bei uns gibt? Der Erlös kommt dem Orgelfonds zugute.
  • ... wussten Sie eigentlich, dass Sie das Heft "Dausenau an der Lahn rund um die St. Kastorkirche" in der St. Kastorkirche erwerben können?
     

Das Heft wurde 2013 vom Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz herausgegeben.
Verfasser ist der aus Dausenau stammende Pfarrer Stefan Fischbach M.A.

  • ... wussten Sie eigentlich, dass die St. Kastorkirche außerhalb der Gottesdienstzeiten von Ostern bis zum Ende der Herbstferien an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen von 14.00 bis 17.00 Uhr für Besucher zur Besichtung und/oder einem stillen Gebet geöffnet ist? Siehe die offene Kirche

 

Evangelische Kirchengemeinde Dausenau | kirchengemeinde.dausenau@ekhn.de 02603/6256